Die Paradiesinsel Gili Air

Gili Air ist so eine Insel, da kommen wir an und fühlen uns wohl. Ein bisschen wie im Paradies! Es gibt viele Gründe, warum Gili Air so großartig ist.

Das Meer ist glasklar

Wenn wir mit unseren Füßen im Wasser stehen, sehen wir bis zum Boden runter. Um uns herum schwimmen kleine Fischschwärme und die Sicht beim schnorcheln ist einwandfrei.

der Strand ist wie Puder

Wir verbringen viel Zeit am Strand, einfach, weil es dort wunderschön ist. Der Sand ist weiß und feinkörnig und bildet einen schönen Kontrast zum blauen Meer.

es gibt artenreiche Fischbestände und Schildkröten

Beim schnorcheln entdecken wir unzählig viele Fische. Auf einer Schnorcheltour sind es bestimmt 20 verschiedene Arten! Einmal haben wir das Glück und dürfen mit einer kleinen Schildkröte schwimmen. An der Nord- und Ostküste sind sie am besten zu finden, entweder am Morgen oder am Nachmittag gegen 16 Uhr.

die Leute sind ENtsPannt

Die Bewohner von Gili sind total entspannt, -alle relaxen und keiner hat Stress oder Eile. Die Strandbars laden zum stundenlangen Aufenthalt ein, wir verbringen jeden Abend in einer anderen Bar. Am Nachmittag sind wir ein paar Mal bei Elen an der Bar. Er ist ein cooler Typ – er erzählt uns ein bisschen von sich und ist hauptsächlich damit beschäftigt, Witze zu machen. Harter Job hier als Barkeeper!

Auf gili air gibt es keinen motorisierten verkehr

Auf der Insel dürfen keine motorisierten Fahrzeuge fahren. Die Strecken werden mit dem Fahrrad oder der Pferdekutsche bewältigt. Wir laufen viel, da die Insel wirklich klein ist. Einen Tag lang leihen wir uns ein Fahrrad aus und umrunden Gili komplett. Im Westen und Norden der Insel ist es allerdings so sandig, dass es sich anbietet ein Rad mit Ballonreifen zu leihen.

Man kann seinen Tauchschein für Lau machen

Für die Größe der Insel gibt es viele Tauchschulen und überall wird gibt es die Möglichkeit, tauchen zu gehen oder den Tauchschein zu machen. In einer Tauchschule, in der wir nachfragen kostet der Tauchschein um die 400 Euro. Auch Fun Diving ist mit etwa 50 Euro ziemlich günstig.

Die Sonnenuntergänge sind spektakulär

Wir haben hier schöne Sonnenuntergänge gesehen. Das Wetter muss natürlich mitspielen, aber wenn es nicht bewölkt ist, dann zeigt sich der Himmel in allen möglichen Farben. Bei klarer Sicht sieht man sogar den Vulkan Batur auf Bali!

Unser Fazit

Das Wort Stress hat hier vielleicht noch keiner gehört. Alles ist so easy, wie Elen es immer zu sagen pflegt, wenn man ihn irgendwas fragt. Wir leben einfach in den Tag hinein, gehen schnorcheln, hängen an Elens Bar, liegen am Strand, chillen am Pool.. Wer will kann schnorcheln, tauchen, SUP – das Angebot ist groß und gleichzeitig ist Gili Air Erholung pur. Einfach perfekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*